69. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

FRANKENPHILA 2017 lädt zum Besuch ein


08.11.2017 | Die Karl-Diehl-Halle in der Stadt Röthenbach a. d. Pegnitz wird am Wochenende des 11. und 12. November 2017 nicht nur zum Mekka der fränkischen Sammler, sondern darüber hinaus das aller bayerischen und bundesdeutschen Phil­atelisten und Philokartisten.


Die veranstaltenden Vereine Philatelisten-Klub 1891 Nürnberg e. V., Arbeitsgemeinschaft The­matische Philatelie Bayern e. V. und die Brief­marken- und Münzfreunde Lauf und Umge­bung e. V. haben nicht nur die organisatorischen Aufgaben für die Wettbewerbsaus­stel­lung "FRANKENPHILA" im Rang 3 übernommen, sondern tragen auch die finanzielle Si­cher­stellung einer solchen Großveranstaltung.

Besonderes Entgegenkommen und Engage­ment zur Durchführung der Ausstellung erfolgte durch die Stadt Röthenbach a. d. Pegnitz unter der Regie des 1. Bürgermeisters Klaus Ha­cker, der zugleich die Schirmherrschaft für die "FRANKENPHILA 2017" übernommen hat.

Umfangreiche Vorbereitungen wurden bereits getätigt, um auch einen Teil der Finanzierung ab­zudecken. So gibt es bereits einen Briefmar­ken­bogen Individuell der Deutschen Post mit ausgewählten regionalen Motiven zu kaufen, der zahlreiches Interesse nicht nur unter den Samm­lern findet, sondern auch bei regionalen Ge­schichts- und Heimatfreunden.

Weiterhin werden zwei Sonderstempel angeboten, die Bezug auf die historische Arbeiter­siedlung in Röthenbach a. d. Pegnitz und Weggefährten Luthers in Franken nehmen.

Unter der Regie des Veranstaltungsleiters Andreas Ellner und des Ausstellungsleiters Klaus-Peter Binanzer konnte die Organisationsgruppe fast 60 Exponate in den Wettbewerbsklassen Post­geschichte, Ländersammlungen, Thematische Sammlungen, Luftpost, Ganzsachen, Open Philately, Ansichtskarten und der Jugendklasse aktivieren, darunter einige Exponate mit regionalem Bezug. Sonderschauen zu den Themen "Albrecht Dürer", "Vorphilatelie Eichstätt", "Martin Luther" und "Historische Ansichtskarten aus der Region" runden das Spektrum der Sammelgebiete ab. Ein Sonderpostamt und Händlerstände bieten umfangreiches Sammelmaterial an wie auch Schmuck­umschläge und Sonderganzsachen, herausgegeben vom Veranstalter, die diese philatelistische Groß­veranstaltung dokumentieren. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei, was heutzutage nicht immer selbstverständlich ist.

Zu erreichen ist der Veranstaltungsort auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln. So kann man mit der S-Bahn S1 von Nürnberg auf der Strecke Richtung Hersbruck/Hartmannshof bis zur Station Röthenbach-Steinberg fahren und auf kürzestem Weg zur Karl-Diehl-Halle gelangen.

Reinhard Franz


» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
30.06.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
03.07.2018
bis
07.07.2018
Felzmann-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
24.06.2018 "Börde Phila“-Groß­tauschtag mit Ausstellung "Offene Klas­se"
53909 Zülpich/Franken Gymnasium, ... [mehr]
24.06.2018 Großtausch­tag
44369 Dortmund/Städ­ti­sche ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­­tag
52066 Aachen-Burtscheid/Men­sa der ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­tag
14532 Kleinmachnow/Freizeitstätte Toni ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­treff
50825 Köln-Ehrenfeld/Bürgerzentrum ... [mehr]