69. Jahrgang

Aktuelles von der Deutschen Briefmarken-Revue

Tschechoslowakei-Salon in Sindelfingen


30.05.2018 | Das Jahr 2018 hat für Tschechoslowakei-Philatelisten eine besondere Bedeutung: Am 28. Oktober 1918 wurde die unabhängige Tschecho­slowakei gegründet, kurz darauf, am 18. Dezember 1918, wurde ihre ers­te eigene Briefmarke verausgabt. Sie zeigt die Silhouette der Prager Burg (Hradschin) und wurde von dem bekannten Jugendstilkünstler Al­fons Mucha entworfen. Bis heute ist dies das beliebteste Postwert­zei­chen aus dem Bereich der Tschechoslowakei.


Die Tschechoslowakei-Philatelie blickt somit in diesem Jahr auf eine hun­dertjährige Geschichte zurück. Damit nicht genug: 1993 wurden die
unabhängigen Staaten der Tschechischen und der Slowakischen Republik gegründet. Sie feiern 2018 also ein Vierteljahrhundert ihres Bestehens.
Diese Jubiläen sind Anlass für zahlreiche Gedenkveranstaltungen in Tschechien und der Slowakei, auch im Bereich der Philatelie. In Deutschland will die Bundesarbeitsgemeinschaft Tschecho­slo­wakei im BdPh e. V. in gebührender Weise auf diese Ereignisse aufmerksam machen. Deshalb wird sie während der Internationalen Briefmarken-Börse (IBB) in Sindelfingen (25. bis 27. Oktober 2018) einen Tschechoslowakei-Salon gestalten. Im Mittelpunkt des Salons wird eine Demonstrations-Aus­stellung stehen, mit der die Vielfalt der Tschechoslowakei-Philatelie gezeigt werden soll, von der traditionellen bis zur thematischen Philatelie mit ihren zahlreichen Aspekten. Parallel dazu wird es im Rahmen der Ausstellung "Postgeschichte Live" einen Schwerpunkt mit posthistorischen Exponaten aus dem Gebiet der Tschechoslowakei-Philatelie geben. Literaturangebote und Informationsstände der ArGe sowie ein Empfang am ersten Tag der Ausstellung werden den Salon ergänzen. Außerdem sind ein Sonderstempel sowie die Ausgabe einer Zudruck-Ganzsache geplant. Zur Gestaltung des Salons werden auch die Schwesterorganisationen der ArGe aus Tschechien, Ungarn, den Nieder­landen und Großbritannien beitragen. Ein Kleinbogen der Tschechischen Post (Postfila) zu dem Anlass ist ebenfalls in Vorbereitung.

Die ArGe Tschechoslowakei bietet seit 48 Jahren interessierten Sammlern Informationen und Austausch auf dem Gebiet der Tschechoslowakei-Philatelie an. Ihr Arbeitsgebiet umfasst den Zeit­raum seit der österreichisch-ungarischen Monarchie bis heute - also die unabhängigen Tschechoslowakischen Republiken (1918-1939 und 1945-1992) ebenso wie die Zeit der Zerschlagung der Ersten Republik (Sudetenland 1938-1945, Protektorat Böhmen und Mähren und Slowakischer Staat 1939-1945) und die Phase der freiwilligen staatlichen Trennung von Tschechien und Slowakei seit 1993. Einen Tschechoslowakei-Salon organisiert die ArGe bereits zum 5. Male.


» Zurück zur übersicht
 1 | 2 | 3 | 4 | | » 

Auktionskalender

DatumAuktion
30.06.2018 Therese-Weiser-Auktion
[mehr]
03.07.2018
bis
07.07.2018
Felzmann-Auktion
[mehr]
13.07.2018 163. Auktion Dr. Reinhard Fischer
[mehr]
20.07.2018 128. Eisenhammer-Auktion
[mehr]
21.07.2018 185. Rauhut-&-Kruschel-Auktion
[mehr]



Veranstaltungskalender

DatumVeranstaltung
24.06.2018 "Börde Phila“-Groß­tauschtag mit Ausstellung "Offene Klas­se"
53909 Zülpich/Franken Gymnasium, ... [mehr]
24.06.2018 Großtausch­tag
44369 Dortmund/Städ­ti­sche ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­­tag
52066 Aachen-Burtscheid/Men­sa der ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­tag
14532 Kleinmachnow/Freizeitstätte Toni ... [mehr]
24.06.2018 Tausch­treff
50825 Köln-Ehrenfeld/Bürgerzentrum ... [mehr]